Kinder spielen unter Aufsicht einer Erzieherin

Hort und Ferienbetreuung

Ergänzende Förderung und Betreuung (Hort)

Was früher Hort hieß, heißt heute Ergänzende Förderung und Betreuung (EFöB). Im Rahmen der verlässlichen Halbtagsgrundschule (VHG) und des offenen Ganztagsbetriebes (OGB) betreuen wir Ihr Kind professionell und ganzheitlich:

  • Individuelle Lernziele der Kinder und Inhalte des Unterrichts sind eng verbunden mit unseren Angeboten.
  • Wir unterstützen jedes Kind dabei, selbständig zu werden, soziale Kompetenzen zu erlangen und sich  altersgemäßes Wissen anzueignen.
  • Bei der Gestaltung des Schulalltages berücksichtigen wir die individuelle Lebenssituation der Kinder, ihr Entwicklungs- und Bildungsstand sowie ihren individuellen Förderbedarf.
  • Wir bilden uns regelmäßig fort und pflegen fachlichen Austausch im Team und teamübergreifend, so dass wir Ihr Kind bestmöglich betreuen können.
  • Sie als Eltern sind dabei unsere Partner in der Erziehung der Kinder.

Schwerpunkte

Ergänzung zum Unterricht für Schulkinder und die pädagogische Gestaltung der Freizeit der Kinder sind unsere Hauptaufgaben. Das bedeutet im Detail

  • Vermittlung von lebenspraktischen Fertigkeiten (LPF) und Möglichkeiten der Mobilität
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen
  • Interkulturelle Erziehung
  • Arbeitsgemeinschaften, z.B. Kochen und Backen, Bauwerkstatt, Klettern, Theater usw.
  • Kreativförderung
  • Bewegungserziehung
  • Hausaufgabenbetreuung

Raumgestaltung

Die Ergänzende Förderung und Betreuung befindet sich auf dem Schulgelände im Silexgebäude im Erdgeschoss mit Zugang zum Park und Spielplatz. Sie verfügt über sieben Räume:

  • 3 Gruppenräume
  • 1 Kreativraum mit Lese- und Schreibecke
  • 1 Bewegungsraum mit einer Bewegungsbaustelle
  • 1 Teeküche mit Chillecke
  • 1 Büro
  • Kletterelemente im Flur

Nach Schulschluss treffen sich die Kinder bis 13:30 Uhr in den Gruppenräumen. Hier haben sie Gelegenheit, sich zu entspannen oder miteinander zu spielen. Anschließend gibt es ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa.

Die Mahlzeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit, denn dort üben die Kinder  „Lebenspraktischen Fertigkeiten“ (LPF), wie Tischdecken, Getränke eingießen usw. und tauschen sich in Ruhe über ihre Erlebnisse aus. Nach dem Essen gehen die Kinder in ihre Gruppenräume zu den Nachmittagsaktivitäten.

Ferienbetreuung

In den Schulferien betreuen wir alle Kinder gemeinsam. Das Programm ist projektbezogen und besteht aus  Ausflügen, Kino, Theater, Konzerte oder Museen.

Jedes Jahr findet eine Übernachtung mit den jüngeren Schülerinnen und Schülern statt. Ab Klasse 4 haben die Kinder die Möglichkeit, an einer zwei- bis dreitägigen Hortreise teilzunehmen.

Betreuungsmodule

Grundschule

  • Frühmodul von 06:00 bis 07:30 Uhr
  • Nachmittagsmodul von 13:30 bis 16:00 Uhr
  • Spätmodul von 16:00 bis 18:00 Uhr
  • Ferienmodul von 07:30 bis 13:30 Uhr

Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung für die Grund- und Oberschule

  • Spätmodul von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Ferienmodul von 08:00 bis 15:00 Uhr

Die tatsächliche Betreuungszeit orientiert sich an den vom Jugendamt bewilligten Betreuungsmodulen.

Termine nach Vereinbarung!
Koordinatorin: Friederike Verhoeven
Telefon: 030/90299-2316
E-Mail: verhoeven@hort.zeune-schule.de
Top